Citizen Scientists des Projekts “MainStadtbaum” bei Messungen an jungen Stadtbäumen.

To our foreign readers: we are sorry, but this page is not available in english.

Über uns

Gemeinsam Forschen

Für eine offene Wissenschaftskultur

Gemeinsam Forschen gibt den vielfältigen Projekten und Arten des Mitwirkens rund um die Forschung Senckenbergs einen Rahmen und fördert die Vernetzung und den Austausch zwischen allen Beteiligten. Hier kann jede und jeder durch die Einbringung der eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Beantwortung naturwissenschaftlicher Fragestellungen beitragen und bei der Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen Neues lernen oder das eigene Wissen weiter vertiefen.

Dieser partizipative Forschungsansatz besinnt sich dabei trotz seiner Aktualität bewusst auf die Ursprünge der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, die bereits 1817 von naturinteressierten Frankfurter Bürger*innen gegründet wurde. Heute ist die SGN eine der wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt mit ihren sieben Forschungsinstituten und drei Naturkundemuseen. Im Sinne einer offenen Wissenschaftskultur wird die Forschung hier nicht nur durch Veröffentlichungen, Lehre und Ausstellungen der Allgemeinheit zugänglich gemacht, Bürger*innen haben durch partizipative Forschungsprojekte die Möglichkeit, Wissenschaft unmittelbar zu erleben und aktiv mitzugestalten. 

Früher wie heute verbindet Forscher- und Bürger*innen die Neugier an der Natur und das Interesse, sie gemeinsam zu erforschen und zu schützen. Wer sich diesem Vorhaben anschließen möchte, ist herzlich eingeladen gemeinsam mit uns zu forschen

Das Team

Marilena Hoff
Referentin für Wissenschaft und Gesellschaft
Dr. Daniela Warzecha
Projektkoordinatorin Insektenwiesen Hessen

Forschungsschwerpunkte:

  • blütenbesuchende Insekten in natürlichen und urbanen Ökosystemen
  • Wissenschaftskommunikation 
Bernd Göttmann
Ehrenamtler und Projektfotograf

Sein besonderes Interesse gilt der Fotografie und naturnahem Gärtnern. 

Er ist dafür verantwortlich, dass die Gemeinsam Forschen Projekte lebhaft und schön ins richtige Licht gesetzt werden.