Bestimmung und Erfassung von Bodentieren

Unterstütze die Forschung an Doppelfüßern, Hundertfüßern und Landasseln, indem du die kleinen Krabbeltiere per App oder Online-Portal bestimmst.


Hier kreucht und fleucht es! Mit der im Rahmen des Projektes „museum4punkt0“ entstandenen App (Google Play Store  und App Store) und dem Onlineportal BODENTIERhoch4 des Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz können interessierte Bürgerwissenschaftler*innen rund 260 heimische Arten der Doppelfüßer (Diplopoda), Hundertfüßer (Chilopoda) und Landasseln (Oniscidea) bestimmen.

Die Bestimmung der Tierarten erfolgt anhand interaktiver Bestimmungsschlüssel für PC und Smartphone. Zu den einzelnen Tiergruppen gibt es Steckbriefe mit Informationen zur Verbreitung und Ökologie. Darüber hinaus kannst du die bestimmten Tiere mit einem Foto als Fund über das Portal BODENTIER hoch 4 an eine Forschungsdatenbank (Edaphobase) übermitteln und somit aktiv als Bürgerwissenschaftler*in an der Erforschung der Verbreitung, Häufigkeit und Ökologie dieser Bodentiere mitwirken.

 

Projektseite

mehr Infos

Kontakt

Gefördert durch:

die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien